PM: Sichere Masken für alle Menschen – Hannoversche Initiative startet neue Aktion „Schutz für Alle!“

  • Geld- und Maskenspenden werden genutzt, um Zugang zu FFP2-Masken zu schaffen
  • Unterstützung der Stadtgesellschaft ist notwendig        

Pressemitteilung als PDF

Die Initiative „Solidarität statt Hamsterkäufe“ aus Hannover startet mit „Schutz für Alle!“ eine neue Aktion, mit der allen Menschen einen Zugang zu sicheren FFP2-Schutzmasken ermöglicht werden soll.

Nachweislich ermöglichen FFP2-Schutzmasken einen besseren Eigen- und Fremdschutz als andere Arten von Masken. Um diesen bestmöglichen Schutz allen Personen zugänglich zu machen, ruft ‚Soli statt Hamster‘ die Stadtgesellschaft zur Beteiligung auf.

Die aktuellen Corona-Beschlüssen treffen bei den InitiatorInnen der Aktion auf Unverständnis, da sie bestimmten Personengruppen nicht den bestmöglichen Schutz gegen eine Infektionsausbreitung des Coronavirus zur Verfügung stellen.

Dazu Jonas Negenborn: „Es ist zynisch und ein Sinnbild der momentanen Gesundheitspolitik, wenn ein guter Schutz gegen eine Virusinfektion davon abhängt, ob man sich den Kauf der Masken leisten kann. Der Zugang zu einem bestmöglichen Gesundheitsschutz darf nicht von der finanziellen Situation der Personen abhängen.“

Johanna Thiemecke ergänzt dazu: „Wir fragen uns, warum für die Rettung von z.B. Fluggesellschaften enorme Summen aufgebracht werden können, während Hartz-IV-EmpfängerInnen weder kostenfreie Masken noch einen Zuschuss zum Kauf dieser Masken erhalten.“

Ziel der Aktion ist es, durch gesellschaftliche Zusammenarbeit selbst eine Versorgung mit Masken zu erreichen. Jonas Negenborn sagt zu den Beweggründen:  „Von der Bundes- oder Landesregierung erwarten wir nichts mehr. Wir nehmen die sichere Versorgung nun selbst in die Hand und erhoffen uns eine breite gesellschaftliche Unterstützung.“

 Die Initiative nimmt sowohl Geld- als auch Maskenspenden an und sammelt auch z.B. verpackte Masken ein. Die InitiatorInnen sprechen mit dieser Aktion sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen an, sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten an der Aktion zu beteiligen. Dazu abschließend Johanna Thiemecke: „Jede Unterstützung hilft, ob es sich dabei um einen kleinen Geldbetrag einer Person oder eine große Maskenspende eines Unternehmens handelt.“

Informationen, wie gespendet werden kann, sowie Kontaktmöglichkeiten finden sich auf der Internetseite von Solidarität statt Hamsterkäufe unter http://www.solistatthamster.org

Kontakt:

Jonas Negenborn

0173/9044689

solistatthamster@gmail.com

http://www.solistatthamster.org

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: