About

Solidarität statt Hamsterkäufe – Corona Soli Hannover

Die meisten Menschen, die in den letzten Tagen die Nachrichten verfolgt haben, wissen es: Corona ist für einige Personengruppen lebensgefährlich, für andere nicht. Besonders gefährdete Menschen können sich die Isolation nicht aussuchen, sondern es ist gerade ihre einzige Perspektive. Diese Menschen müssen Vorsorgen und bspw. Vorräte anlegen. Als vollkommen gesunde und ungefährdete Person muss das nicht sein, vor allem nicht im gleichen Ausmaß. Wir werben hier für Rücksichtnahme und Solidarität.

„Solidarität statt Hamsterkäufe“ ist ein solidarisches Netzwerk, das allen Personen hilft, die unsere Hilfe benötigen. Das bedeutet, dass die Herkunft, das Geschlecht oder die sexuelle Orientierung keine Rolle für die Hilfe spielen. Unsere Solidarität ist universell.

Wir wollen eine solidarische Nachbarschaftshilfe organisieren. Wir bieten eine Plattform für Austausch für diese außergewönliche Lage, die uns zwar alle betrifft, aber nicht gleich hart. Im folgenden findet ihr Links und Infos rund um das Coronavirus UND eine Möglichkeit Hilfsangebote einzustellen und entgegen zu nehmen.
Abschottung, Hamsterkäufe und Egoismus bringen uns in einer solchen herausfordernden Situation nicht weiter. Was wir jetzt brauchen ist Solidarität, gegenseitige Unterstützung und Zusammenhalt auch in der Isolation. Denn wir distanzieren uns vielleicht räumlich, aber sozial stehen wir eng zusammen.

Alle können etwas beitragen!

Ob Auto verleihen, Fahrdienst anbieten, Kinder hüten, Einkäufe erledigen, Müll wegbringen, Beratungsangebote je nach Beruf und Können, Fahrrad zur Verfügung stellen, Lebensmittel und Gebrauchsgegenstände umverteilen, finanzielle Unterstützung organisieren und so weiter. Je nach Situation und Bedürfnis kann sich hier abgesprochen werden.

Die Informationen werden ständig aktualisiert und wir arbeiten an infrastruktureller Unterstützung nicht nur online.

Nützliche Links:


Solidarity instead of panic buying – Corona solidarity Hannover

Most people who have followed the news in the last few days know it: Corona is life-threatening for some groups of people, but not for others. Particularly vulnerable people cannot choose isolation, it is their only perspective. These people have to take precautions and, for example, build up stocks of supplies. As a completely healthy and safe person this is not the case, especially not to the same extent. We are promoting consideration and solidarity.

We want to organise neighbourly and help in solidarity. We offer a platform for exchange for this extraordinary situation, which affects us all, but not equally hard. In the following you will find links and informations about the coronavirus and a possibility to post and receive offers of help. Isolation, hoarding and selfishness will not help us in such a challenging situation. What we need now is solidarity, mutual support and cohesion even in isolation. Because we may distance ourselves spatially, but socially we stand together closely.

Everyone can contribute something!

Whether it’s lending a car, providing transport services, looking after children, shopping, taking out the rubbish, offering advice according to profession and ability, making bicycles available, redistributing food and commodities, organising financial support and so on. Depending on the situation and needs can be arranged here.

The information is constantly updated and we work on infrastructural support not only online.

Useful links:

%d Bloggern gefällt das: