Beitrag Radio Hannover: Hotel-Öffnung für wohnungslose Menschen

Wir – als Initiative „Solidarität statt Hamsterkäufe – Corona Hilfe Hannover“ – haben Radio Hannover ein Interview zum Thema: Öffnung von Hotels für Obdachlose gegeben. Wir appellieren weiterhin an die Stadt Hannover, Hotels für Obdachlose und Geflüchtete zu öffnen, um eine Verbreitung des Coronavirus zu verhindern.

Radio Hannover Beitrag: Hotels für Obdachlose

Das Interview als Text:

In der letzten Woche haben wir uns mit der Forderung an die Öffentlichkeit gewandt, dass Bedürftige geschützt werden müssen, indem bestehender Leerstand in der Stadt genutzt wird, wobei wir damit insbesondere auch aktuell leerstehende Hotels adressiert haben. Es handelt sich dabei um keine Forderung, die wir aus der Luft gegriffen haben, sondern die wir aus den praktischen Erfahrungen unseres Solidarischen Netzwerks „Soli statt Hamster“ gezogen haben: Wer in Regierungsansprachen verlangt, dass Menschen zuhause bleiben sollen bzw. einen gewissen Mindestabstand einhalten sollen und zugleich eben dieses humanitäre Mindestmaß anderen nicht zugesteht, der handelt zynisch- Daraus ergibt sich für uns – quasi als Schlussfolgerung – die Forderung, dass die Gewährleistung derartiger Mindeststandards aktuell höchste Priorität besitzen sollte.

Allerdings werden diese weder in den Unterkünften für obdach- und wohnungslose Personen noch in Unterkünften für Geflüchtete eingehalten. Es geht also an dieser Stelle um nicht mehr als um das Ernstnehmen der aufgestellten Verhaltensregeln. Dabei haben wir durchaus zur Kenntnis genommen, dass es Bewegung von der Stadt gegeben hat, doch reicht eine Notfallunterbringung zu Quarantänezwecken absolut nicht aus. Viel mehr wird damit ein Zustand manifestiert, der im Normalzustand bereits unhaltbar ist und der durch die aktuelle Krise noch verschärft wird. Wenn erst im Fall einer Infektion gehandelt wird, ist völlig unklar, inwiefern diese Infektion bereits weitergetragen wurde – eine massive Ausbreitung des Virus ist aktuell nicht auszuschließen. 

Zynisch wird es dann, wenn aktuell enorme Flächen bereit stehen, die doch eigentlich nur darauf warten, ihrem Zweck nach genutzt zu werden: Ein Großteil der Hotels in der Stadt stehen leer und würden sich in der aktuellen Situation nutzen lassen. Darüber hinaus müssen zudem endlich langfristige Konzepte entstehen, wie Wohnraum in der Stadt geschaffen werden kann.Es verwundert uns, die sich ehrenamtlich und solidarisch einbringen, doch sehr, wie schnell millionenhohe Rettungspakete für Unternehmen zur Verfügung standen, während bis heute auch aus finanziellen Gründen keine Einigung in dieser Angelegenheit zu verzeichnen ist.

Unsere Pressemitteilung: Öffnet die Hotels – Zynische Politik beenden und Verhaltensregeln ernst nehmen – Zuhause bleiben und Abstand ermöglichen

Ein Kommentar zu “Beitrag Radio Hannover: Hotel-Öffnung für wohnungslose Menschen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: